Skip to main content

OETJEN auf Platz 5 der FDP-Bundesliste zur Europawahl gewählt

Jan Christoph OETJEN, Spitzenkandidat der FDP Niedersachsen zur Europawahl wurde auf dem heutigen Europaparteitag der FDP in Berlin auf Platz fünf der gemeinsamen Bundesliste gewählt. Mit 93,4 % der abgegebenen Stimmen erzielt er das beste Ergebnis der bis dahin gewählten ersten fünf Listenplätze. Als Spitzenkandidatin hatten die Freien Demokraten zuvor die bisherige FDP-Generalsekretärin Nicola BEER gewählt.

 

In seiner Vorstellungsrede erklärte OETJEN: „Die politische Auseinandersetzung ist in den vergangenen Monaten härter geworden. Populisten von links und von rechts 

nehmen die liberale Demokratie in die Zange. Mancher hört diesen Politikern nur zu, weil sie vermeidlich Klartext reden. In Wahrheit reden sie aber Probleme groß und bieten wenn überhaupt untaugliche Lösungen. Die Freien Demokraten werden im Wahlkampf Klartext über die Chancen in Europa, Klartext über die Offenheit und das Wachstum, die Innovationskraft und Sicherheitsaspekte in Europa und Klartext über die anstehenden Reformschritte reden. Klartext ist kein Privileg der Populisten. Klartext ist eine Chance in diesem Wahlkampf unsere liberalen Antworten hörbar zu machen.“

Zurück